Die richtige Entscheidung: Fahren mit Erdgas

Gas liegt im Trend. Doch Vorsicht - es gibt große Unterschiede. Erdgas oder Flüssiggas? Die Vorteile sprechen für Erdgas.

Steuern sparen und die Umwelt schonen

Erdgas - auch CNG (Compressed Natural Gas) genannt - ist ein Naturprodukt. Es ist der kohlenstoffärmste fossile Energieträger. Bei der Verbrennung entsteht am wenigsten CO2. Aufgrund der guten Umwelteigenschaften wird Erdgas bis 2024 steuerlich gefördert und mit einem verringerten Mineralölsteuersatz belegt. Flüssiggas oder Autogas (LPG - Liquified Petroleum Gas) ist dagegen ein Nebenerzeugnis der Erdölproduktion. Zwar hat auch Autogas geringere Schadstoff-Emissionen als Benzin oder Diesel, an die sehr guten Werte von Erdgas kommt Autogas aber nicht heran.

Besonders wirtschaftlich

Bei den Kraftstoffkosten ist Erdgas der eindeutige Sieger. Am Beispiel eines Opel Zafira sieht man es auf den ersten Blick:

* Stand April 2007
Kraftstoff Super Diesel Autogas Erdgas
Kraftstoffkosten * 1,37 €/l 1,19 €/l 0,65 €/l 0,90 €/kg (H-Gas)
Durch­schnitt­licher Ver­brauch pro 100km 9,3 € 7,2 € 11,6 € 5,5 kg
Kraft­stoff­kosten für 100 km in € 12,74 8,57 7,54 4,95

Der Energiegehalt der Kraftstoffe ist unterschiedlich. Ein Kilogramm Erdgas (H) enthält die Energie von 1,5 Liter Super, ein Liter Autogas dagegen nur von 0,75 Liter Super.

Serienmäßig Gas geben

Fast alle führenden Hersteller bieten Erdgasautos serienmäßig an - mit voller Werksgarantie. Die Auswahl an Autogasmodellen ist dagegen deutlich kleiner. Am Umrüsten führt daher bei Flüssiggas kein Weg vorbei. Doch aufgepasst: Umbauten von Billiganbietern sind von zweifelhafter Qualität. Übrigens: Auch das Nachrüsten auf Erdgas bei seriösen Werkstätten ist möglich, doch ist dieses etwas teurer als bei Autogas.

Viel Raum

Bei modernen Erdgasfahrzeugen sind die Tanks unterflur eingebaut. Der Vorteil: keine Raumeinbußen für Insassen und Ladung. Beim Autogas belegen dagegen die nachgerüsteten Tanks häufig Bereiche des Kofferraumes.

Technisch die Nase vorn

Erdgas ist deutlich klopffester als Benzin. Dies ermöglicht eine höhere Verdichtung der Motoren und einen besonders niedrigen Verbrauch. Werden Motoren mit Autogas betrieben, steigt der Kraftstoffverbrauch um rund 10 Prozent.

Tarifrechner
Fragen?

Kontakt

Bei Fragen können Ihnen vielleicht auch unsere "Fragen und Antworten" zum Thema Strom und Gas oder unser Wissenswertes weiterhelfen. 

  1. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden!