WALLBOX: Das E-Auto bequem vor der Haustür aufladen

Die eigene Ladestation für Ihr Elektrofahrzeug

Eine bequeme Lösung zum Aufladen von Elektrofahrzeugen sind Wallboxen, die am Haus oder in der Garage installiert werden. Der Ladevorgang geht damit schneller als über die normale Haushaltssteckdose – und ist auch sicherer.

Beispielsweise lädt ein elektronischer Kleinwagen (je nach Modell) an einer Wallbox innerhalb von rund 3 Stunden vollständig auf, während das gleiche E-Auto-Modell an der Haushaltssteckdose deutlich länger benötigen würde. Die Ladeleistung einer Wallbox kann bis zu 22 kW hoch sein, die einer Haushaltsteckdose bietet lediglich 2,3 kW. Jedoch muss die elektrische Anlage auch für 22 kW ausgelegt sein. Ihr Elektroinstallateur Ihres Vertrauens kann Sie individuell beraten.

Die Kosten für eine Wallbox sind vom jeweiligen Wallbox-Modell abhängig.

Hier kommt die gute Nachricht:

Der Kauf einer Wallbox kann vom Bund gefördert werden. Eine Wallbox erhält aktuell eine staatliche Förderung von 900 Euro, wenn sie mit Strom betrieben wird, der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt – wie bei den passenden RolandÖKOSTROM- und AuenlandÖKOSTROM-Produkten von den Stadtwerken Bad Bramstedt.

Wallbox - Stecker, Sicherung und Ladevarianten

Vor dem Kauf einer Wallbox sollte man prüfen, welcher Stecker für das E-Fahrzeug der richtige ist. In Europa ist derzeit der Typ-2-Stecker bei Elektroautos Standard. Erhältlich sind Wallboxen mit einem fest istallierten Ladekabel oder mit einer Ladebuchse.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist, ob eine Wallbox eine Zugangssicherung wie beispielsweise eine RFID-Kartenleser oder einen Schlüsselschalter hat, sodass kein Zugriff durch unbefugte Personen möglich ist. Wird die Wallbox im Freien installiert, ist dies notwendig. Einige Wallboxen sind mit den entsprechenden Schutzeinichtungen ausgestattet.

Einfaches und gesteuertes Laden an der Ladesäule

Wallboxen können gesteuert und ungesteuert laden. Bei einer ungesteuerten Wallbox wird lediglich die notwendige Ladeleistung bereitsgestellt. Gesteuerte Wallboxen können weitaus mehr. Denn auf die intelligenten Wallboxen kann per Internetverbindung und Bluetooth zugegriffen werden. Zudem können hier Ladeleistung und Ladezeiten geändert werden. Verbindet man seine Wallbox mit dem eigenen Hausenergiemanagement, kann sogar die überschüssige Energie seiner Photovoltaikanlage in das Elektro-Fahrzeug geladen werden.

Planung ist alles

Vor dem Wallbox-Kauf und der Installation gilt zu klären: Wie viel Strom braucht Ihr Elektroauto und wie viel Zeit haben Sie zum Laden? Bei der Auswahl der passenden Wallbox helfen kompetente Händler wie das Autohaus Ungermann in Bad Bramstedt, Kieler Str. 56.

www.mitsubishi-ungermann.de

Zuschuss durch die KfW-Bank

Die staatliche KfW-Bank fördert den Kauf und die Installation einer Wallbox mit 900 Euro. Zu den Bedingungen gehört unter anderem, dass zum Laden Ökostrom genutzt wird. Unsere Ökostromtarife erleichtern Ihnen diesen Nachweis. Sie können dies mit Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung bestätigen. Oder nutzen Sie ganz einfach unser Ökostromzertifikat Link zum Zertifikat

Bevor Sie Ihre Ladestation bestellen, stellen Sie Ihren Antrag direkt im KfW-Zuschussportal. Eine Liste der förderfähigen Wallboxen ( diese wird laufend ergänzt)  finden Sie ebenfalls auf der Seite:

www.kfw.de KfW-Förderung 440   

 

Wallbox-Ökostromtarife

In Bad Bramstedt

RolandÖKOSTROM EINSPURIG - installierte Wallbox über einen vorhandenen 1-Tarif-Zähler
*) brutto = inklusive 19 % Umsatzsteuer (Angaben gerundet)
Leistung Nettopreis Bruttopreis*
Arbeitspreis 135,40 € / Jahr 161,13 € / Jahr
Grundpreis 23,44 ct / kWh 27,89 ct / kWh
RolandÖKOSTROM ZWEISPURIG - installierte Wallbox über einen vorhandenen 2-Tarif-Zähler
*) brutto = inklusive 19 % Umsatzsteuer (Angaben gerundet)
Leistung Nettopreis Bruttopreis*
Grundpreis Zweitarif-Zähler 161,19 € / Jahr 191,82 € / Jahr
Grundpreis Maximum-Zähler 200,96 € / Jahr 239,14 € / Jahr
Arbeitspreis HT 23,44 ct / kWh 27,89 ct / kWh
Arbeitspreis NT 22,45 ct / kWh 26,72 ct / kWh
RolandÖKOSTROM MEHRSPURIG - installierte Wallbox + zusätzlichen Eintarifzähler für die E-Ladung
*) brutto = inklusive 19 % Umsatzsteuer (Angaben gerundet)
Leistung Nettopreis Bruttopreis*
Grundpreis 95,40 € / Jahr 113,53 ct / kWh
Arbeitspreis 19,60 ct / kWh 23,32 ct / kWh

Im Umland

AuenlandÖKOSTROM EINSPURIG - installierte Wallbox über einen vorhandenen 1-Tarif-Zähler
*) brutto = inklusive 19 % Umsatzsteuer (Angaben gerundet)
Leistung Nettopreis Bruttopreis*
Arbeitspreis 135,40 € / Jahr 161,13 € / Jahr
Grundpreis 25,01 ct / kWh 29,76 ct / kWh
AuenlandÖKOSTROM MEHRSPURIG - installierte Wallbox + zusätzlichen Eintarifzähler für die E-Ladung
*) brutto = inklusive 19 % Umsatzsteuer (Angaben gerundet)
Leistung Nettopreis Bruttopreis*
Grundpreis 72,66 € / Jahr 86,47 € / Jahr
Arbeitspreis 19,35 ct /kWh 23,03 ct /kWh

Anmeldung und Genehmigung

Eine Wallbox wird ins Stromnetz eingebunden. Deshalb ist  der Netzbetreiber vor einer Montage zu informieren: In Bad Bramstedt ist das die Stadtwerke Bad Bramstedt NETZ GmbHhttps://www.badbramstedtnetz.de/emobilitaet.html, im Umland die Schleswig-Holstein Netz AG.

Ab einer bestimmten Leistung muss die Wallbox auch genehmigt werden. So geht es Schritt für Schritt:

Wallbox mit 11 kw (anzeigepflichtig)

1. Ihr Elektroinstallateur prüft vor Ort, ob der Hausanschluss für die Wallbox ausreicht oder gegebenenfalls erweitert werden muss.

2. Der Installateur montiert die Wallbox und schließt sie an.

3. Melden Sie das Gerät gemeinsam mit dem Installateur an.

4. Der zuständige Netzbetreiber prüft die Anmeldung und bestätigt die erfolgreiche Anzeige der Wallbox.

Wallbox mit 22 kW (anzeigen-und genehmigungspflichtig)

1. Ihr Elektroinstallateur prüft vor Ort, ob der Hausanschluss für die Wallbox ausreicht oder gegebenenfalls erweitert werden muss.

2. Der zuständige Netzbetreiber muss die Wallbox genehmigen. Den Antrag dafür füllen Sie gemeinsam mit Ihrem Installateur aus und senden ihn an den Netzbetreiber.

3. Der Netzbetreiber prüft den Antrag und gibt Ihnen bzw. dem Installateur eine Rückmeldung.

4. Ihr Installateur montiert die Wallbox und schließt sie an.

5. Der Netzbetreiber bestätigt Ihnen bzw. dem Installateur den Eingang und die erfolgreiche Anzeige der Wallbox.

Tarifrechner
Fragen?

Kontakt

Bei Fragen können Ihnen vielleicht auch unsere "Fragen und Antworten" zum Thema Strom und Gas oder unser Wissenswertes weiterhelfen. 

  1. Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden!